Über Uns
Länger leben. Besser leben. Das Leben geniessen.

Unsere Philosophie

Die Aufgabe und Zielsetzung von AAI besteht darin, Frauen und Männer zu einer neuen, positiven Lebensgestaltung und gesunden Lebensführung zu motivieren und dabei zu unterstützen. Bei Anti-Aging geht es nicht um den Erhalt makelloser Schönheit oder das Anbeten der ewigen Jugend. Wir haben ein neuartiges Präventionskonzept entwickelt, um die gesamte Lebensgestaltung ab 40 (oder früher !) qualitativ zu verbessern. Bereits vorhandene wissenschaftliche Erkenntnisse über krankheitsbedingte Alterungsprozesse werden umgesetzt in alltagstaugliche Vorbeugemaßnahmen.

Wir alle wollen gerne alt werden, jedoch nicht alt werden mit den heute so oft beobachteten Alterskrankheiten, die die vorzeitige Erschöpfung unseres Körpers anzeigen. Das Ziel ist: Ja zum Alter, aber unter Erhalt der körperlichen und geistigen Kräfte. 

So ergibt sich unser Motto: Länger leben. Besser leben. Das Leben Geniessen.

- Anti Aging Institut

Wir können nach unserer genetischen Lebensprogrammierung fast 120 Jahre alt werden. Doch durch zivilisatorische Einflüsse wie falsche Ernährung, Alkohol, Nikotin und fehlende körperliche Betätigung und nicht zuletzt das „Wechseln“ der Hormone sterben wir früher.

Bei uns bedeutet Anti-Aging rechtzeitig vorzubeugen und alle Maßnahmen zu ergreifen, um unnötig frühere körperliche Alterungsprozesse zu vermeiden.

Eine wesentliche Zielgruppe sind für AAI neben den Frauen auch die Männer, die im Gegensatz zu den Frauen noch nicht gezielt ihren Männerarzt aufsuchen können, um Ratschläge bezüglich ihrer geschlechtsspezifischen Anti-Aging-Strategie einzuholen. Hierbei wird auch bei ihnen in der nahen Zukunft die genaue Untersuchung des hormonellen Gleichgewichtes neben bereits bekannten Diagnostiken z. B. des Herz-Kreislauf-Systems, des Fettstoffwechsels und der Krebsvorsorge außerordentlich wichtig werden. Denn auch bei Männern altert der Körper nicht nur durch berufliche Überbelastung, psychosozialen Stress und ungesunde Lebensführung, sondern ganz entscheidend durch schleichende hormonelle Defizite, die unmerklich aber entschieden „Sand“ ins Getriebe der männlichen Vitalität streuen.

Das AAI möchte Frauen (Männern!) einen neuen Weg zur ausgewogenen Lebensführung ermöglichen mittels eines umfassenden Therapiekonzeptes. Dies beinhaltet eine umfassende Beratung über Anti-Aging-Ernährung, Stärkung der körpereigenen Abwehrsysteme, Stressbewältigung und Bewahrung von körperlicher Vitalität und Schönheit. Auch kann durch eine individuell konzipierte Substitution mit hormonähnlichen Bio-Aktivstoffen oder – wenn erforderlich mit Hormonpräparaten die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit unterstützt werden.

Im AAI sollen Frauen und Männern neue, innovative, nicht invasive Techniken zugänglich gemacht werden, die zur präventiven Diagnostik und Therapie eingesetzt werden. Ebenso soll durch angenehme Behandlungen und Umsetzen eines neuen Lebensstils das persönliche Wohlbefinden gesteigert und erhalten werden.

Als Institut sehen wir unsere Aufgabe auch in der Weiterentwicklung der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit, damit für unser Klientel immer die neuesten, wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse in erfolgreiche Behandlungen umgesetzt werden können.

Das Altern wird für Mann und Frau immer dann fassbar, wenn es sich durch die Veränderung der Körpersilhouette, Gewichtsschwankungen und Hautalterung sichtbar abzeichnet. „Unter der Haut“ altern jedoch auch unmerklich Knochen und Bindegewebe, Gefäße und Organe. Viele dieser Prozesse werden gesteuert über das Zusammenwirken der körpereigenen Hormone, Spurenelemente und Vitalstoffe. Wenn ab 40 dieses Gleichgewicht aus der Balance zu geraten droht, kann man durch gezielte Maßnahmen und Anwendungen ein vorzeitiges Altern und Erkranken abwenden.

Die wesentlichen Säulen unseres Anti-Aging-Konzeptes

Das AAI ermöglicht erstmalig die ganzheitliche Betreuung unter einem Dach, so dass die gegenseitigen Synergismen der einzelnen Methoden den Erfolg potenzieren. Mit modernster Technologie und einem hochqualifizierten Team aus Medizinern, Ökotrophologen, Sporttherapeuten und Kosmetikerinnen kann dieses Vorhaben für jeden realisiert werden.

Bei der positiven Beeinflussung der Körpersilhouette wird durch eine neuartige nichtinvasive Behandlungsmethode die Reduktion lokaler Fettpolster mit Umfangreduzierung, die Verbesserung des Hautbildes bei Cellulite und die Straffung des Bindegewebes erreicht. Hierbei wenden wir zur subdermalen Therapie das Gerät „SilkLight“ an. Durch ausgebildete Behandler wird über ein Behandlungs-Handteil ein Vakuumsog auf der Hautoberfläche erzeugt und gleichzeitig mit Rollen massiert. Über verschiedene Anwendungstechniken wird der Blutkreislauf und Lymphabfluss aktiviert, das Fettgewebe reduziert und das Kollagenfasersystem gestrafft. In Kombination mit Sport hat sich SilkLight in den USA zur Formung , Nachbehandlung und Erhaltung des geformten Körpers durchgesetzt. Dieses für die Klienten sehr angenehme Bodyforming unterstützt nicht nur den Weg zur besseren Figur, sondern hilft auch, Problemzonen unter Kontrolle zu behalten.

Die kosmetischen Behandlungen im Vitalzentrum unterstützen auf vielfältige Weise die subdermale Therapie und wenden sich durch Kosmetik, Massage und Lymphdrainage, Hydrotherapie und Fitnesstraining ebenfalls dem ganzen Körper zu.

Da die Körpersilhouette intensiv von Körpergewicht und Ernährungsgewohnheiten abhängig ist, besteht ein langfristiges Ziel von AAI darin, Übergewicht und risikoreiche falsche Fettverteilung zu reduzieren. Da Übergewicht ein erhöhtes Risiko für Bluthochdruck, Herzkrankheiten, Zuckerkrankheit, Arthrose und sogar Krebs bedeutet, kann durch langfristige, gesundheitsbewusste Ernährung die richtige Verteilung und Menge von Fett, Muskelmasse und Körperwasser erreicht werden.

Die richtige Vorgehensweise bei Gewichtsreduktionen und Body-Composition-Korrekturen wird überwacht durch die Bio-Impedance-Analyse. Dies ermöglicht eine individuell angepasste Ernährungsberatung und Kontrolle des Therapieerfolges durch unsere ausgebildete Ökotrophologin (Ernährungswissenschaftlerin).

Je nach Wunsch bietet AAI Gruppenberatungen oder Einzelgespräche an, kontinuierliche Betreuung oder kurzfristige Beratungen sind möglich.

Durch den Synergismus von Ernährungsumstellung, Gewichtsreduktion, subdermaler Therapie, hormonellem Bodyforming und kontrollierter körperlicher Aktivität kann ein lang andauernder Erfolg erreicht werden – Schönheit und Anti-Aging Hand in Hand.

Anti-Aging beginnt bereits auf Zellebene: Durch die orthomolekulare Nahrungssubstitution nach Prof. Pauly mit hochdosierten Vitaminen und Bio-Aktivstoffen können wir den gefährlichen Umweltschäden begegnen, die unser Immunsystem schädigen und den Körper empfindlicher für viele Erkrankungen machen, von der harmlosen Erkältung bis hin zum Krebs. Von Vitamin C bis Selen, von Ginseng bis zur Sojabohne, eine auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Bio-Vitamin-Beratung kann bei vielen Beschwerden helfen und vorbeugende Maßnahmen ermöglichen. Ebenso kann durch die Einnahme von Bio-Aktivstoffen eine Hormonsubstitution reduziert oder ganz vermieden werden. Auch beim Mann wird durch Anwendung von pflanzlichen Extrakten positiv auf Leistungsfähigkeit, Sexualleben und Lebensgefühl eingewirkt.

Ein weiterer sensibler Frühparameter der Gewebealterung in unserem Körper ist der Schwund der Kollagenfasern in der Haut sowie in den Knochen. Mittels einer neuen röntgenstrahlfreien Untersuchungsmethode ist ein Frühhinweis auf eine Osteoporosegefährdung oder -erkrankung möglich. Da sich die Kollagenfasern in Haut und Knochen zeitgleich verändern, kann durch OHD-Messung mit dem Osteoson eine sich anbahnende Osteoporose im reversiblen Frühstadium erkannt und vermieden werden.

Das AAI bietet ebenso umfassende Gesundheits-Screening-Programme an, bei denen die Früherkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Morbus-Alzheimer, Fettstoffwechsel-störungen, Skeletterkrankungen und Krebs möglich wird. Durch intensive Zusammenarbeit mit medizinischen Institutionen ist es möglich, in kürzester Zeit den Gesundheitszustand zu erfassen und entstehende Krankheiten im Anfangsstadium zu erkennen und zu behandeln. Durch optimales Timing kann selbst der zeitgestresste Manager in nur einem Tag ein umfassendes Check-up bei fachlich hochqualifizierten Spezialisten durchführen lassen. Je nach Risikoprofil können Magnetresonanzuntersuchungen, PET, funktionelle Herzdiagnostik, Blutuntersuchungen und andere Spezialtests vorgenommen werden.

Eine tragende Säule unseres Anti-Aging-Konzeptes stellt die Einbeziehung von Hormondiagnostik und Hormonbalancierung im Körper für Mann und Frau dar. Hormone als Botenstoffe des Lebens, als Kommunikatoren der Körperzellen und Initiatoren der Enzyme sind in der Anti-Aging-Beratung nicht mehr wegzudenken. Häufig ist nicht nur ein Zuviel oder Zuwenig von Bedeutung, sondern die biologisch wichtige Balance der verschiedenen Botenstoffe ist die Garantie für ein gesundes Leben. Das biologische Band, das den Menschen von der Zeugung bis zum Tod zusammenhält, sind die Hormone. Sie ermöglichen besondere Leistungsfähigkeit in Stresssituationen, steuern den Stoffwechsel, sind aber auch zuständig für Schönheit, Empfindungen und Lebensfreude. Unsachlich angewandt, falsch dosiert und unkontrolliert eingenommen, können Hormontherapien zum gesundheitlichen Risiko werden. In der Hand von erfahrenen Endokrinologen bieten sie die Chance, körperliche Hormonerschöpfung auszugleichen und unsere Leistungsfähigkeit und Lebensfreude bis weit in die 2. Lebenshälfte hinein zu erhalten ohne erhöhte Nebenwirkungsgefahren. Neuartige pflanzliche Bio-Aktivstoffe können ebenfalls an die Stelle der Hormonpräparate treten und mit Erfolg bei Hormonbalancestörungen und Hormondefiziten angewendet werden.

Das ausgewogene körperliche Training ist der Schlüssel, der die richtige Tür zum Anti-Aging-Erfolg aufschließt. Auf dieser Tür steht: „Harder is not necessary better“. Dies gilt für alle Anti-Aging-Maßnahmen, beim Sport ist es jedoch geradezu lebenswichtig, das richtige Maß zu halten. Ein Zuviel löst über den Sauerstoffmangel im Gewebe die Zellgefährdung durch freie Radikale aus, erhöht damit Krankheits- und Krebsrisiko, ganz zu schweigen von Muskel- und Gelenkgefährdung. Richtig verstandenes Ausdauertraining senkt Blutdruck, Cholesterin- und Blutzuckerspiegel, verbessert das Immunsystem, erhöht die Empfindsamkeit des Körpers für Hormone, erhöht den Energieumsatz, stärkt Knochenfestigkeit und -masse und verzögert somit den Alterungsprozess. Die Auswahl und der Aufbau des richtigen Sportprogrammes richtet sich nach individuellen Neigungen und wird von ausgebildeten Sporttheraupeuten durchgeführt.